Deine Kindergeburtstag Checkliste: Alle Do’s und Dont’s

 

 

Die Vorbereitung eines Kindergeburtstag beansprucht frühzeitige Planung. Kinder haben spezielle Bedürfnisse und diese sollte man berücksichtigen. So bedarf es unter anderem an ausreichend Betreuungspersonal, liebevoller Dekoration oder kinderfreundlichen Gerichten. Auch die passenden Spiele dürfen bei einem Geburtstag für Kinder natürlich nicht fehlen. Wir haben für Sie eine Checkliste erstellt, die Sie zur Planung eines perfekten Kindergeburtstags nutzen können.

 

1. Die Einladungskarte

 

Wie gestaltet man am besten eine Einladungskarte für den Kindergeburtstag? Mit ein paar Tipps und Tricks ist das Erstellen ganz einfach. Das einzige was Sie benötigen ist etwas Kreativität, denn Kinder mögen es bunt und farbenfroh. Auch Einladungskarten in Form einer Figur wären denkbar. Wie wäre es mit einer selbstgebastelten Geburtstagskarte im Katzen oder Hunde-Design?

 

 

Kinder lieben Tiere und sie haben Spaß daran mit zu basteln und zu malen. Weitere beliebte Motive unter Kindern sind Feen, Prinzessinnen oder Indianer und Ritter. Des Weiteren sollte die Einladungskarte auch schöne Geburtstagswünsche beinhalten. Diese könnte zum Beispiel einen kleinen Reim oder Vers beinhalten, der den Ort der Veranstaltung und das Programm auffasst.

 

2. Die Geburtstagstorte

 

Die Geburtstagstorte ist auf dem Kindergeburtstag das absolute Highlight. Die kleinen Racker lieben Süßigkeiten und somit auch leckeren Kuchen. Um dem Geburtstagskind eine besondere Freude zu machen kann man eine Motivtorte backen. Hierzu benötigt es jedoch besonderes geschickt, da diese häufig aufwendig herzustellen ist.

 

 

Wie wäre es mit einem einfachen Motiv wie einem Herz oder einer Blume? Das sieht toll aus und geht einfach umzusetzen. Die Backprofis können sich auch an die aufwendigeren Motive, wie die Eisprinzessin Elsa oder Pooh den Bären wagen.

 

3. Die Partydekoration

 

Je bunter, desto besser – das sollte das Motto einer gelungenen Kindergeburtstagsparty sein. Je schöner und farbenfroher die Party-Deko ist, desto besser kommt sie bei den Kleinen an. Toll ist es auch ein Motto für die Feier festzulegen. Dementsprechend können Sie dann den Kuchen, die Deko und die Spiele gestalten.

 

 

Egal ob Piratendeko, Einhorn, oder Prinzessin – nur Sie wissen was ihr Kind liebt. Luftballons, Luftschlangen oder gar Partyglitzer dürfen auf einer gelungenen Kindergeburtstagsfeier auch nicht fehlen. Auch der Geburtstagstisch sollte mit bunten Tellern, Konfetti und schönen Servietten geschmückt sein. Bunte Getränke, wie eine Fruchtbowle sind auch sehr beliebt unter den Kleinen.

 

4. Die richtigen Kindergeburtstagsspiele aussuchen

 

Topfschlagen, Reise nach Jerusalem, Wasserbombenschlacht oder Schatzsuchen sind immer noch sehr beliebte Spiele zum Kindergeburtstag. Diese Spiele kommen bei allen Kindern gut an und eignen sich für fast jedes Alter.

 

 

Eine Aufsicht sollte dabei stehts ein Auge auf die Kinder haben. Für die ganz kleinen kann auch eine lustige Bastelstunde eingeplant werden. So haben die Sprösslinge zugleich ein Mitbringsel, welches sie mit nach Hause nehmen können.

 

5. Don’ts – das sollte man beim Kindergeburtstag vermeiden

 

Wichtig ist, dass sie beim Feiern des Kindergeburtstags darauf achten, dass die Spiele und Aktivitäten für die Gäste jeden Alters ausführbar sind. Es gibt für Kinder nichts schlimmeres, als zu sehen zu müssen während die anderen Spaß haben.

 

 

Des Weiteren sollte darauf geachtet werden, nicht NUR Kuchen anzubieten. Ein paar gesunde Snacks, wie Obst oder kleine Brote sollten auf der Kindergeburtstagsfeier auch nicht fehlen.

 

Weitere interessante Beiträge

 

Erziehungsstile Pro und Contra

Spielzeug für Baby um ein Jahr