3 Tipps für den Kauf des Kinderwagens

Kinderwagen sind für alle neuen Eltern unverzichtbar und meist auch die größte Anschaffung der Babyausstattung. Ein Kinderwagen erleichtert den Eltern das Leben und bietet dem Kind einen angenehmen Transport. Angesichts des großen Angebots an Kinderwagen mit unterschiedlichen Merkmalen kann die Kaufentscheidung schwerfallen. In diesem Beitrag geben wir deshalb drei wichtige Tipps, die beim Kinderwagenkauf beachtet werden sollten.

Die unterschiedlichen Modelle von Kinderwagen

Es gibt verschiedene Arten von Kinderwagen, die sich je nach den individuellen Bedürfnissen von sowohl Kind als auch Eltern unterschiedlich eignen. Abhängig davon, ob du zum Beispiel lieber aktiv in der Natur bist oder den Komfort eines Kinderwagens in der Stadt bevorzugst, gibt es für jeden das passende Modell. Soll ein Kinderwagen für einen längeren Zeitraum genutzt werden, bietet es sich beispielsweise an, einen Kombikinderwagen mit verschiedenen Aufsätzen zu kaufen, welcher bis zu einem Alter von 4 Jahren verwendet warden kann. Im Vergleich hierzu ist ein Erstlingswagen meist nur 6 Monate im Einsatz.

Tipp 1: Kompatibler Autositz und Wagen

Die Praxis zeigt, dass Babys oft im Auto einschlafen. So liegen sie bei der Ankunft am Zielort oft friedlich schlafend in der Babyschale. Wenn man sie dann aus dem Autositz rausnimmt, um sie in den Kinderwagen zu legen, wachen sie meistens schlecht gelaunt auf. Das Baby samt Kindersitz zu tragen, damit es nicht aufwacht, geht zumeist nur über kurze Distanzen, denn beides zusammen kann recht viel wiegen. Die ideale Lösung wäre hierbei also, das Kind samt Schale auf den Kinderwagen zu verfrachten. So kann das Baby friedlich weiterschlafen und du hast die Hände frei. Das geht jedoch nicht mit jedem Kinderwagen, sondern nur, wenn der Autositz sicher auf dem Wagen einrastet. Einen nicht kompatiblen Kindersitz einfach auf einen Kinderwagen zu stellen, kann extrem gefährlich sein, da er herunterfallen könnte. Deshalb ist es durchaus sinnvoll, von Anfang an, ein System zu kaufen, bei dem Autositz und Kinderwagen zusammenpassen.

Tipp 2: Unkomplizierte Einhandbedienung

Viele Eltern, die ihr erstes Kind erwarten, haben keine Vorstellung davon, wie schwierig es ist, alles Mögliche mit nur einer Hand zu tun. Wenn man das Baby mit einem Arm hält, hat man nur noch die andere Hand frei, um etwa den Kinderwagen auseinanderzuklappen. Eine einfache Bedienung, die es erlaubt den Wagen zu öffnen und zusammenzuklappen, während man das Baby hält, ist Gold wert. Probiere auf jeden Fall vor dem Kauf aus, wie es ist, den Wagen mit nur einer Hand zu bedienen. Auch das Gewicht des Wagens solltest du problemlos mit einer Hand hochheben können. Es wird schließlich genug Situationen geben, in denen du auf dich allein gestellt sein wirst.

Tipp 3: Langfristig denken

Der Kinderwagen kann von Geburt an verwendet werden, wenn er für einen Babykorb oder eine Babyschale geeignet ist. Achte darauf, dass die Rückenlehne sich ganz gerade herunterklappen lässt.

Die ersten sechs Monate, bis das Baby sitzen kann, vergehen nämlich rasch. Überlege, ob du den teuren Babykorb wirklich brauchst. Wie oft und wie lange wirst du in den ersten Monaten mit dem Kinderwagen unterwegs sein? Die eindeutig längere Nutzungsdauer ist die Zeit, in der das Baby sitzen kann. Dann ist der Babykorb unsicher, weil das Baby herausklettern kann. Viele dieser Körbe werden nur selten wirklich benutzt, besonders, wenn man zusätzlich ein Tragetuch für das Neugeborene benutzt. Die meisten Wagen haben eine Tragfähigkeit von bis zu 25 Kilogramm und können viele Jahre benutzt werden. Auch wenn Babys laufen lernen, braucht man den Wagen weiterhin ständig. Wenn du weitere Kinder in den nächsten Jahren planst, ist es wichtig, schon beim Kauf des ersten Modells daran zu denken. Denn der Wagen sollte später für ein Geschwisterkind erweitert werden können.

Fazit: Augen auf beim Kinderwagenkauf

Kinderwagen sind das wichtigste Zubehör für Babys und ihre Eltern. Die Funktionalität sollte bei der Wahl des Modells im Vordergrund stehen, um das Leben mit Baby und Kleinkind zu erleichtern. Beim Kinderwagen ist größer nicht gleich besser, denn ein Ungetüm von Wagen kann dir das Leben auch unnötig schwermachen. Achte auf Bezüge, die sich gut abnehmen und waschen lassen. Achte auf große Räder, wenn du viel in der Natur unterwegs bist, sonst wird das Schieben schwierig und die Fahrt ruckelig für dein Kind. Stelle vor dem Kauf zudem sicher, dass keine Schadstoffe im Kinderwagen enthalten sind.

Angebot
TFK Regenschutz für Mono oder Duo Kinderwagen, TFK Kinderwagen Modell: Duo Sportkinderwagen
TFK Regenschutz für Mono oder Duo Kinderwagen     Schützt Euren Mono oder Duo Kinderwagen vor Regen und SchmutzIch bin der Regenschutz für Euren Mono oder Duo Kinderwagen von TFK und schütze Euer Kind und den Wagen vor Regen, Schnee, Wind und Schmutz. Einfach über den Wagen ziehen und befestigen und schon ist alles geschützt.     (Beispielbild inkl. separat erhältlichen Wagen)   Eigenschaften Passender Regenschutz für TFK Mono - Sport- oder Kombikinderwagen, sowie Duo Sport- oder Kombikinderwagen Jeweils einen Regenschutz für die Mono Modell Jeweils 2 Regenschüberzüge für Duo Modelle Einfache Befestigung Ohne Kinderwagen!!